Suchfunktion

Neuigkeiten rund um die APD



Patienten

APD – Wir können Pflege

Mit mehr als 800 Patienten und 450 Mitarbeitenden sowie 18 Demenz-Wohngemeinschaften zählt die 1993 gegründete APD unter der Leitung von Claudius und Anja Hasenau zu den größten und umsatzstärksten privaten Pflegediensten in Deutschland. Bereits 1996 eröffnete das Familienunternehmen die erste teilstationäre Pflegeeinrichtung (Tagespflege) in Gelsenkirchen.

Dabei ist die APD mehr als ein Pflegedienst. Die ambulante und teilstationäre Pflege, hauswirtschaftliche Unterstützung, Service-Wohnen und die Begleitung von 18 Demenz-Wohngemeinschaften bilden die starken Fundamente der täglichen Arbeit des Pflegedienstes. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die ganzheitliche, interkulturelle Beratung, Begleitung und Betreuung von Menschen in allen Lebenslagen.

Als Anbieter unterschiedlicher Wohn- und Pflegeangebote u.a. für ältere Menschen hat sich die APD besonders im nördlichen Ruhrgebiet etabliert. Für diese Arbeit und Qualität wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet. Zu den wichtigsten Ehrungen gehören das „Leuchtturmprojekt Demenz“ und der 1. Preis im internationalen Wettbewerb für die vorbildliche Milieugestaltung von Demenzwohnen. Des Weiteren beteiligt sich das Unternehmen regelmäßig an Forschungsprojekten zur Pflege sowie an städte- und unternehmensübergreifenden Kampagnen für eine Imageverbesserung des Pflegeberufs. Dazu gehören u.a. die Initiativen „Wir können Pflege“, „Die Pflegelotsen Emscher-Lippe“, „Gute Arbeit – gute Pflege“ und „Ruhrgebietskonferenz Pflege“.

Als Pflege-Arbeitgeber stellt die APD ihre Leistungen aktiv auf den Prüfstand. Auf dem Mitarbeiterbewertungsportal kununu.de erreicht die APD eine Bewertung von 4,2 von 5 Sternen und einen Wiederempfehlungswert von 90 Prozent (Stand: Dezember 2020). 2020 zählten das Magazin FOCUS Business und die Plattform kununu.de die APD zu den besten mittelständischen Arbeitgebern im Bereich „Gesundheit und Pflege“ in Deutschland.

Im November 2020 wurde die APD als erster privater ambulanter Pflegedienst in Deutschland mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Bronze für „Excellence made in Germany“ ausgezeichnet. Der Ludwig-Erhard-Preis (LEP), der 1997 erstmals vergeben wurde, ist die älteste und renommierteste deutsche Auszeichnung für unternehmerische Spitzenleistungen. Vergeben wird er jährlich von der Initiative Ludwig Erhard Preis (ILEP) in Zusammenarbeit mit der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“. Der Ludwig-Erhard-Preis wird auf Basis eines intensiven Bewertungsprozesses an Organisationen und Unternehmen vergeben, die sich durch ein ganzheitliches Managementsystem und den nachhaltigen Erfolg ihrer Geschäftstätigkeit auszeichnen. Die dem Prozess zugrunde liegende Bewertungsmethodik ist das EFQM Excellence Modell Stand 2020. Zur APD schrieb die Jury in ihrer Begründung: „APD nimmt aktiv am öffentlichen Diskurs um die Pflege der Zukunft teil. Die Mitarbeitenden und ihre Arbeitsbedingungen werden als Schlüssel für eine gute Pflege gesehen. Die APD Gelsenkirchen zeigt durchgängig gute Bewertungen in der Kunden- und in der Mitarbeiterbefragung. Der wirtschaftliche Erfolg zeigt sich in guten Geschäftsergebnissen und in hohen Marktanteilen.“

erfahren Sie mehr über uns

zum Anfang